LoRaWAN

Dinslaken scheint ein ziemlich weisser Fleck auf der Gateway-Karte des frei zugäglichen www.thethingsnetwork.org :

Um das ‘Intenet of Things’ und die ‘smart City’ ein wenig in Schwung zu bringen, spendieren wir gerne ein Gateway und suchen einen geeigneten Standort: Das Fördergerüst der ehem. Zeche Lohberg sollte als Antennenstandort doch eine maximale Abdeckung garantieren!? Wir sind gespannt, was https://www.rag-montan-immobilien.de als Eigentümer von unserem Vorschlag hält und ob der Ausschuss für Digitalisierung oder das Team Agenda 21 unterstützend tätig wird …

Updates:

  • 2021-03-01 die RAG und der Förderturm: […] der Standort ist ein sogenannter Ewigkeitsstandort für die Wasserhaltung der RAG. Der Schacht soll in den nächsten Jahren ertüchtigt werden. Ich gehe davon aus, dass es daher keine Nutzung bis zur abschließenden Ertüchtigung geben kann […]
  • 2021-03-02 ok, dann fassen wir mal den Wasserturm ins Auge …
  • 2021-03-03 unser TTN Gateway hat den Probebetrieb aufgenommen: ttnmapper.org

Project page: https://bastelbude.grade.de/mediawiki/index.php?title=LoRaWAN

Comments (2)

  1. Mario

    Der alte Förderturm ist schon ein sehr guter Spot. Besser wären natürlich die Windkraftanlagen oben auf der Halde. Jedoch bin ich mir unsicher, inwieweit der Generator das Gateway bzgl Schwingungen, Störungen usw schaded. Dort oben nehme ich Mal an, wird nicht viel Wert auf Schirmung gesetzt.

    Ich würde mich freuen, wenn daraus was wird.
    Alternativ evtl eines der Türme der Steag am Rhein? Wer weiß, wie lange die noch stehen bleiben..

    Alles gute Ideen 🙂

    Grüße aus Voerde!

    Reply
  2. Max Kapalla

    Der Förderturm in Lohberg ist sicherlich kein schlechter Standort. Allerdings sehe ich das Problem, dass die Halden eventuell die potenzielle Reichweite vermindern. Die Windräder auf der Halde wären noch einmal 100m höher als der Förderturm. Bei diesem Standort würde deutlich mehr Gebiet abgedeckt werden können.

    Grüße aus Hünxe

    Reply

Leave a Reply to Mario Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *